Fettes Brot Archiv

Definition-Von-Fett.de

  • Unten Am Hafen – Bernd Begemann & König Boris

    Albumcover bernd begemann Best of AlbumDer Hamburger Musiker Bernd Begemann wird am 01. November 50 Jahre alt. Einen Tag später erscheint mit „Der brennende Junge – Die beliebtesten Lieder aus 25 Jahren“ ein Doppel-Best-of Album des Künstlers. Auf der zweiten CD „Wahre Begebenheiten“, mit vielen unveröffentlichten Liedern, ist auch König Boris bei der Liveversion von „Unten Am Hafen“ (Bei Amazon reinhören) vertreten. Gerüchten zufolge ist er auch beim Geburtstagskonzert am 30. Oktober im Hambuger Knust anwesend.

    Ich weiß nicht viel
    aber ich liebe diese Gegend
    den Scheiß inklusive
    auch den fiesen Nieselregen

    Klar woanders sind die Tage sonniger
    und die Anwohner sind netter
    doch ich bleib hier, geh nicht nach Florida
    trotz Hamburger Wetter

    Denn da es draußen oft trist ist
    brenn die Leute hier lichterloh
    es geht nicht hier um Business
    und genau das macht mich froh

    Denn meine Leute ihr wisst es
    dass alles Andere Beschiss ist
    wie eine langweilig und beschissen ausgedachte Show

    Unten am Fluss
    unten am Hafen
    wo die großen Schiffe schlafen

  • DJ BJO:RN BETON – PUBLIC ENERGY#1

    Nächsten Monat ist es endlich soweit, Björn Beton startet seine eigene Partyreihe. Unter dem Namen „Public Energy #1“ läd er am 11. November ins Hamburger Hafenklang. Ebenfalls wird Theatre of Delays aus Berlin an dem Abend auflegen. Zu hören gibt es Synthie, Soul, Disko Musik und alles was sonst noch tanzbar ist.  Wer sich schon vorher von Björns DJ-Qualitäten überzeugen will, kann sich auf Mixcloud drei Sets anhören.
    Wann: Samstag, 10.11.2012, 23h
    Wo: im Hafenklang
    Große Elbstrasse 84, 22767 Hamburg
    http://www.hafenklang.org/
    Wie viel: 8€
    Dj’s: BJO:RN BETON & THEATRE OF DELAYS
    (mehr …)

  • Der König nominiert für die 1Live Krone


    Mit Fettes Brot gewann Boris bereits 5 Kronen, nun ist er mit seinem Soloprojekt „Der König tanzt“ als „Bester Plan B-Act“ nominiert. Die Verleihung der 1Live Krone findet am 06. Dezember in Bochum statt. Wie schon in den letzten Jahren wird sie nicht nur im Radio und Tv übertragen sondern auch mit mehreren Livestreams im Netz zu sehen sein. Hier geht es zur Abstimmung.

    Online: Verfolgt ab 18 Uhr im Live-Stream die Berichterstattung aus Bochum: Krone-Konzerte | Backstage | Roter Teppich |Show
    On Air: ab 20 Uhr live in 1LIVE
    WDR Fernsehen: Die Verleihung der Krone ab 22 Uhr

  • Der König pokert

    Boris Lauterbach bei der TV Total PokernachtBei der TV Total Pokernacht am 09. Oktober belegte der König den 5. Platz. Ausführliche Berichte vom Spielverlauf gibt es auf den Seiten Pokerfirma.com und pokerolymp.com

    Ergebnisse:
    Jonas Reckermann € 50.000
    Stefan Raab € 20.000
    Jeannette € 15.000
    Elton € 10.000
    König Boris € 5.000
    Hans (Wildcard) € 0

  • Neue Single – Häuserwand

    das Cover der Single HäuserwandNeben dem Bundesvision Songcontest und der King Size Edition des Albums erschien am 28. September auch die dritte Single des Königs. Die Single „Häuserwand“, mit dem der König beim BVSC antrat, enthält wie die neue Version des Albums, auch die beiden Lieder “Gegenlicht” und “Der schräge Vogel fliegt wieder”.

    Natürlich gibt es auch dieses Mal wieder ein Video:

    3. Single aus dem besten Album zwischen den Stühlen.
    Mit den Non-Album B-Seiten „Der schräge Vogel fliegt wieder“ und „Gegenlicht“!

    Schublade: Pre-Rap / Power Pop
    Quellen: Grandmaster Flash, Phoenix, The Knack

    „König“ Boris Lauterbach hat keinen Führerschein. Er ist auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Aufgewachsen am „Schenefelder Strand“ (heißt so, weil: Durchgangs-Straßenlärm ersetzt Meeresrauschen) vor den nord-westlichen Toren Hamburgs, nutzt er noch heute bei schlechtem Wetter die Schnellbuslinie 37 um die Familie zu sehen. Das meiste macht er aber mit dem Fahrrad, wobei ihm im Gegenwind viele Melodien und Texte für sein Solo-Album „Der König tanzt“ zugeflogen sind. „Häuserwand“ ist eine rainy day-Ausnahme, denn er berichtet hier im Telegrammstil von einer Bus-Reise durch den Parcour einer sozialen Wirklichkeit, ohne sich in die hierzulande üblichen Moraldebatten zu verstricken:

    „Biofleisch – Herzinfakt – Zeitarbeit – Supermarkt – Bürgerwehr – Strassengang – Bus ist voll – Hals wird eng…“