MTV News

mtvDas komplette Programm bekamen vorgestern unzählige Fettes Brot Fans im Berliner Postbahnhof um die Ohren gehauen.

Im Rahmen ihrer Clubtour gaben Björn Beton, Doktor Renz und König Boris mit samt ihrer elfköpfigen Band alle Fettes Brot Hits zum Besten und machten ihren Fans damit schon mal ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.

Björn: ‚Ja so als Weihnachtsgeschenk möchte ich das auch verstanden wissen, auf jeden Fall. Also für die Leute, die der Meinung sind, sie hätten uns durch das Fangericht auf die Bühne geholt, für die ist es die gerechte Strafe für Fettes Brot, die wir auf der Bühne absitzen müssen. Für all die anderen, die noch kein Weihnachtsgeschenk von uns bekommen haben, für die ist dann ein Weihnachtsgeschenk.‘

Dass die Fetten Brote wirklich im Weihnachtsfieber sind, erkennt man vor allem an dem frostigen Pseudonym, unter dem sie ihre Weihnachts – Clubtour spielen. ‚Bette Frost‘. Aber was soll der Buchstabenverdreher und wer ist diese Bette Frost? Mal raten: Doch nicht etwa die Schwester von Väterchen Frost?

Boris: ‚ Du meinst die geile Gehilfin vom Nikolaus?‘

Äh ja genau die. Nein Jungs, jetzt aber raus mit der Sprache. Was hat es mit diesem Namen auf sich?

Martin: ‚Unser alter Freund und Kupferstecher Andre Land von unserem Label Fettes Brot Schallplatten, dem ist die Buchstabensuppe umgekippt und was ist ihm aufgefallen? Auf einmal stand da nicht mehr Fettes Brot wie noch vor wenigen Sekunden, sondern Bette Frost…Es kommt einem eine ältere Kanadierin in den Sinn, die selbst gedrehte Zigarren raucht und das fanden wir ein ganz gutes Image für die neue Platte.‘

Die kommt übrigens im Frühjahr und wird ‚Strom und Drang‘ heißen. Ab April sind die Fetten Brote dann auch wieder in größeren Hallen unterwegs und werden bestimmt auch dann wieder Knallershows wie gestern in Berlin abliefern.

Kommentar verfassen