Fettes Brot Interview

20min_ch.pngAuf 20min.ch gibt es ein kleines interview mit Fettes Brot.

Wieso habt ihr die Vorabtour zum neuen Album unter dem Pseudonym Bette Frost gemacht?
Björn Beton: Wir wollten den Rahmen klein halten. Die echten Fans sollten die neuen Songs als Erste hören.
Doktor Renz: Ausserdem kommt das Album ja erst nächsten März raus, da wollten wir den Hype schon mal künstlich ankurbeln (lacht).

Was macht für euch eine gute Live-Show aus?
Doktor Renz: Energieaustausch jeglicher Art. Das darf gerne auch mal ein Zungenkuss mit jemandem aus der ersten Reihe sein – oder dem Security-Typen, wenns sonst grad keinen gibt (Gelächter).

Ihr kennt keine Berührungsängste?
König Boris: Nö, wir haben Mut zur Hässlichkeit. Auf der Bühne verstehen wir uns als Unterhalter, da sind wird uns für nichts zu schade.

Manche bezeichnen euch als reine Spasstruppe.
Doktor Renz: Wer sich unsere Platten anhört, merkt, dass auch wir nicht immer nur lustig sind.
König Boris: Stimmt, du warst auch schon traurig…
Doktor Renz: Ja, das war 1987, da ist mir eine riesige Leber über die Laus gelaufen.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Hehe ,schön schön….da ist die Vorfreude auf Hamburg ja gleich noch größer…Doc Renz ich nehm dich bei Wort;)!!!

    Liebste Grüße
    Oksana

Kommentar verfassen