Bo aber Schlau

Nicht nur die Deichkinder veröffentlichten Freitag ihr neues Album auch das Bo, der einigen noch von „Türlich, Türlich (Sicher Dicker)“ oder Älteren als „Der Tobi und Das BO“ bekannt sein dürfte, veröffentlicht sein zweites Soloalbum „Dumm aber Schlau“.

Übrigens:
Bo wirkten sogar bei einigen Fettes Brot Songs wie Nordisch by Nature, Kleiner Nager oder einem Mal sehen Remix mit.

Nun ist das Album da auf das Ihr lang gewartet habt?

Nach den ersten beiden Singles Ohne Bo und Dumm aber schlau, die textlich eher schwach und die Instrumentals von nervigen achtziger Liedern geklaut waren, hab ich echt ein schlechtes und poplastigeres Album befürchtet. Doch meine Befürchtungen sind nicht eingetroffen. Unter den 22! Liedern haben sich zwar doch ein paar wirklich schlechte Lieder eingeschlichen, die er lieber hätte nicht auf das Album nehmen sollen, doch im ganzen betrachtet ist das Album eine positive Überraschung. Das Bo entdeckt den 90er Hamburg-HipHop wieder, ist auf einem 80er Flashback, macht weiter Party doch entwickelt er sich weiter.

Amazon ist Dumm Aber Schlau

Meine Hörtipps aus dem Album sind:

  • Fresh (Eine Zusammenarbet mit Samy Deluxe und Jan Delay über die alten Basement Zeiten)
  • Zurück in die Zukunft (Bonus Track) & Alles für mich (Über seine seine Vergangenheit T&B, 5*dlx und sein Comeback)
  • Nur Fliegen (Ein Lied über seine Lage und Gefühle)

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Wir haben zwar kein Patent darauf angemeldet, aber mit Ideenreichtum glänzt Du ja nicht gerade. Sollen wir Dir „Diebstahl“ gleich per zip-Datei schicken?
    Zickereien unter Brote-Fans. POLIZEI!

Kommentar verfassen