15 Jahre Fettes Brot – Die Fan Con ’07

Am Freitag war es soweit, die 2. Fettes Brot Fan Con – „15 Jahre Fettes Brot“ fand im Hamburger Knust statt. Los mit dem Programm ging es gegen 22 Uhr. Die Organisation Viva con Agua de St. Pauli e. V., eine Charity Trinkwasserinitiative für Drittweltländer wurde von Benjamin Adrion und mit einem Film vorgestellt. Ein Teil der Einnahmen des Abends kam dieser zugute.

Weiter ging es mit Michael Söth und John Barron, dem Regisseur und dem Hauptdarsteller vom Deichking. Sie stellten ihren Film vor und hatten auch einen 8 minütigen Teaser mitgebracht. Hier gab es Ausschnitte vom Film zusehen, in dem Fettes Brot zu sehen waren, ein Interview und einen Trailer vom Film.
John Barron
John Barron

Nun kündigte David Rothermel, der als Moderator durch das Programm führte, den ersten musikalischen Act den Abends an – Pascal Finkenauer, der seine Gitarre und einige Lieder mitgebracht hatte, die bei den Gästen gut ankamen.
Pascal FinkenauerPascal FinkenauerPascal Finkenauer
Pascal Finkenauer

Bennjamin Adrion, der Grüder von Viva con Aqua, kam ein 2. Mal auf die Bühne. Er hielt eine ca. 10 minütige Laudatio zu 15 Jahre Fettes Brot „auf HipHop, auf die Liebe, auf’s Leben
Bennjamin Adrion
Bennjamin Adrion

Jetzt kam das für Viele eigentliche Highlight des Abends. Das Münchner Hip Hop-Duo Fiva MC & DJ Radrum, die Fettes Brot auf der „Am Wasser gebaut – Tour“ 2005 als Support begleitet hatten, betraten die Bühne. Neben Liedern von ihren beiden Alben brachten sie auch Freestyles, die vom Publikum mit viel Applaus belohnt wurden.
Fiva MC und DJ RadrumFiva MC und DJ RadrumFiva MC und DJ Radrum
Fiva MC und DJ Radrum

Es wurde noch ein Gewinnspiel aufgelöst und Preise verteilt, bevor DJ exel. Pauly und das Schwule Mädchen Soundsystem die Bühne betraten. Mitgebracht auf ihren CDs, MP3-Player und Platten hatten sie viele HipHop, Punkrock, Electro, Soul und Independent Lieder mit denen sie die Leute bis weit in den Morgen zum Tanzen brachten.
Schwule Mädchen SoundsystemLeute
Schwule Mädchen Soundsystem

Zur Bildergallerie

Bericht im Milchmädchen-Blog

Kommentar verfassen